Verkehrsunfall A13

Am Mittwochmorgen um ca. 08:45 Uhr ereignete sich kurz vor der Mautstelle Schönberg ein folgenschwerer Unfall. Aufgrund einer Überlastung im Frühverkehr kam die rechte Spur zum Erliegen. Als ein Sattelschlepper vor einem Reisebus stehen blieb, wurde der Omnibus plötzlich auf die linke Spur gelenkt. Dabei wurde ein Auto zwischen Betonleitwand und Bus eingeklemmt. Trotz eines Ausweichmanövers prallte der Omnibus mit der rechten Front in das Heck des vorderen Sattelschleppers. Durch den Unfall wurde eine Person leicht und eine Weitere tödlich verletzt. Für die Dauer des Einsatzes war die Richtungsfahrbahn Innsbruck sowie der Überholstreifen der Richtungsfahrbahn Brenner gesperrt. Gegen 11:00 Uhr konnte die Brennerautobahn wieder für den Verkehr freigegeben werden.

 

Im Einsatz standen:

  • Feuerwehr Matrei mit KDOF, TLFA, LFB und LAST
  • Feuerwehr Schönberg mit RLF und Last
  • Rotes Kreuz
  • Autobahnpolizei Schönberg

 

 

 

 


Einsatzleiter: OBI Auckenthaler

Bild: Zeitungsfoto.at

Bericht: OFM Hörtnagl

Einsatzdauer: 08:52 - 11:00 Uhr

Einsatzcode: Sammelruf B-VU Bus