TUNNELEINSATZ

Im Abschnitt Wipptal wurden die Feuerwehren Matrei und Steinach mit sogenannten Sauerstoffschutzgeräten ausgestattet, um im Ernstfall während der Bauphase des Brennerbasistunnels Brandeinsätze bewältigen zu können. Diese Art von Atemschutzgeräten haben eine durchschnittliche Einsatzzeit von ca. 3,5 Stunden. Die Verwendung eines solchen Gerätes erfordert eine spezielle Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule sowie eine sehr gute körperliche Verfassung. Zusätzlich zu den Langzeitatmern werden auch Twinpack-Atemschutzsysteme verwendet, um die im Einsatz stehenden SSG-Trupps zu unterstützen.

TERMINE

 

23. 

Sept.

Oktoberfest der FF Matrei


KONTAKT

Freiwillige Feuerwehr

Matrei am Brenner

Brennerstrasse 45

6143 Matrei am Brenner

UNWETTERWARNUNG